Kleintierzüchterverein Berthelsdorf/Weißenborn  S-42 e.V.  

Chronik: 

Zur Gründung des Kleintierzüchtervereins Berthelsdorf trafen sich am 06.04.1948 neunzehn interessierte Kaninchen- und Geflügelhalter. Zum Vorstand gehörten Zuchtfreund Arthur Pietzsch 1. Vorsitzender, Zuchtfreund Karl Hannack 2. Vorsitzender, Zuchtfreund Alwin Wahl Kassierer, Zuchtfreund Erich Lehmann Schriftführer, Zuchtfreund Kurt Pätzold Zuchtwart Geflügel, Zuchtfreund Otto Donat Tätowiermeister und Zuchtfreund Oswald Uhlig Beisitzer.

Weitere Gründungsmitglieder waren: Paul Arnold, Hugo Barsch, Paul Braune, Karl Ihle, Erich Kurz, Kurt Liebscher, Otto Lohse, Arthur Püschel, Hans Rudolf, Bernhard Rothe, Erich Gelbricht und Adolf Pietzsch. 

Bis 1951 waren die Mitgliederzahlen stark angestiegen, es waren 46 Kaninchenzüchter mit 19 Rassen. Zu den Geflügelzüchtern lagen keine Angaben vor.

Am 07.01.1959 wurde der Mitbegründer der Sparte S42 Arthur Pietzsch zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Zuchtfreund Josef Schubert übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden.

1962 gab es Veränderungen im Vorstand, Zuchtfreund Dieter Marx wurde 2. Vorsitzender und Zuchtwart für Kaninchen, Zuchtfreund Martin Bretschneider Zuchtwart für Geflügel, Zuchtfreund Werner Löffler 2. Schriftführer und Zuchtfreund Kurt Reichel übernahm die Revision.

Am 18.01.1964 zur Wahlversammlung gab es folgende Änderungen im Vorstand, Zuchtfreund Werner Engelt übernahm die Ämter des 2. Kassierers, des Ringwartes und die Konfliktkommission, Zuchtfreund Josef Christof wurde Tätowiermeister, Zuchtfreund Bernhard Rothe wurde Gerätewart. Zuchtfreundin Ilse Börner und Zuchtfreund Günther Gehmlich wurden Beisitzer.

Zur Jahreshauptversammlung am 12.02.1966 wurde Zuchtfreundin Irene Engelt zur Schriftführerin, Zuchtfreund Paul Lohse in die Revisionskommission, die Zuchtfreunde Kurt Reichelt, Helmut Thiele, Otto Lippmann für die Konfliktkommission sowie Bernhard Rothe und Otto Donat als Beisitzer gewählt. 

Zum 20-jährigen Vereinsjubiläum am 06.04.1968 wurde mit einer Kultur- und Tanzveranstaltung gefeiert.

Am 14.03.1970 gab es Veränderungen im Vorstand, Zuchtfreund Werner Engelt wurde                 1. Vorsitzender, Zuchtfreund Josef Schubert wurde 2. Vorsitzender und Zuchtfreund Otto Donat wurde 2. Kassierer.

Am 06.03.1971  wurde Zuchtfreund Werner Löffler  zum 1. Schriftführer und Zuchtfreundin   Irene Engelt zur 2. Schriftführerin außerdem wurde Zuchtfreund Josef Christof zum Tätowier-meister und Zuchtwart Kaninchen gewählt.

Zuchtfreund Dieter Heydenreich wird am 18.02.1972 zum 1. Vorsitzenden gewählt und Zucht-freund Werner Engelt wurde Ringwart. 

Das 25-jährige Jubiläum wurde am 07.04.1973 mit einer Festveranstaltung begangen.

Vorstandsänderungen gab es am 28.01.1977 Zuchtfreund Eberhard Hensel wurde 2. Vorsitzender, Zuchtfreund Werner Engelt wird 1. Schriftführer, und Zuchtfreund Gerd Emmerlich der 2. Schrift- führer und Werner Löffler Vorsitzender der Revisionskommission.

Das 30-jährige Vereinsjubiläum wurde am 15.04.1978 in der Gaststätte "Roter Stern" gefeiert.

Auch im Jahr 1979 gab es Veränderungen, Zuchtfreund Gerd Heydenreich wurde 2. Schriftführer, Zuchtfreund Stephan Beier Zuchtwart für Geflügel, Zuchtfreund Dietmar Schmidt Revisionskommissionsvorsitzender und Zuchtfreund Günter Saul Mitglied.

Am 07.04.1983 wurden Veränderungen im Vorstand durchgeführt, Zuchtfreund Dietmar Schmotz wurde 2. Vorsitzender, Zuchtfreund Steffen Fischer Zuchtwart beim Geflügel, Zuchtfreund   Dietmar Schmidt Zuchtwart für Kaninchen und Zuchtfreund Eberhard Hensel Revisionskommissionsvorsitzender.

Zuchtfreund Dietmar Schmotz übernimmt den 1. Vorsitz vom Zuchtfreund Dieter Heydenreich, Zuchtfreund Eberhard Hensel wird 2. Vorsitzender, der Zuchtfreund Steffen Fischer wird Vorsitzender und Zuchtfreund Frank Müller Mitglied der Revisionskommission.

 

Die Sparten Weißenborn und Berthelsdorf feierten gemeinsam das 85-jährige bzw. das               40-jährige Bestehen im Gasthof "Roter Stern"

Am 16.02.1990 wird Zuchtfreund Frank Müller 1. Vorsitzender unserer Sparte, Zuchtfreund Dietmar Schmotz wird 2. Vorsitzender.

Am 30.05.1995 findet eine wichtige Mitgliederversammlung in der Gaststätte "Stern" statt. Es wird der Zusammenschluss der beiden Kleintierzüchtervereine Weißenborn und Berthelsdorf beschlossen.

 

Der neue Vereinsname:                   Kleintierzüchterverein

                                          Berthelsdorf/ Weißenborn 

                                                       S 42 e.V.

Der Kleintierzüchterverein Weißenborn wurde bereits 1903 gegründet, erster Vorsitzender war Oskar Kummer

Ab 1905 wurde der Verein geleitet: Zuchtfreund Emil Schenke             1905 - 1913                                                                                 Zuchtfreund Max Martin                1913 - 1925                                                                                 Zuchtfreund Bruno Günzel             1925 - 1932                                                                                 Zuchtfreund Oskar Straube            1932 - 1945                                                                                 Zuchtfreund P. Landler                  1945 - 1950                                                                                 Zuchtfreund Oskar Straube            1950 - 1956                                                                                 Zuchtfreund Walther Köhler          1956 - 1968                                                                                 Zuchtfreund Karl Erler                  1968 - 1971                                                                                 Zuchtfreund Gerd Dietze                1971 - 1974                                                                                 Zuchtfreund Christian Naumann    1974 - 1984                                                                                 Zuchtfreund Dietmar Arnold          1985 - 1990                                                                                 Zuchtfreund Christian Naumann &                                                                                                     Zuchtfreund Frank Bellmann          1990 - 1995 

In Gemeinsamkeit:

                              Zuchtfreund Frank Müller wird 1. Vorsitzender                                                                                 Zuchtfreund Eberhard Hensel wird Stellvertreter                                                                               Zuchtfreund Dieter Heydenreich wird Schriftführer                                                                           Zuchtfreund Adolf Pietzsch wird Kassierer                                                                                         Zuchtfreund Frank Bellmann wird Zuchtwart Kaninchen                                                                   Zuchtfreund Steffen Fischer wird Zuchtwart Geflügel                                                                       Zuchtfreunde Alfred Richter & Werner Engelt Tätowiermeister

 

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Kleintierzüchtervereins Berthelsdorf und des 95-jährigen Jubiläums der Gründung des eingegliederten Kleintierzüchtervereins Weißenborn führten wir in der Zeit vom 09.- 11.01.1998 eine Jubiläumsschau durch.

Am 21.04.2005 übernimmt Zuchtfreund Dietmar Ryschawy die Funktion des Geflügelzuchtwartes.

Am 20.07.2006 wird Zuchtfreund Marcel Steffen Schriftführer.

Die offizielle Festveranstaltung anlässlich zum 60-jährigen Vereinsjubiläum wird in der Gaststätte "Schmiedestern" durchgeführt. Die feierliche Fahnenweihe führt Pfarrer Bernhard Stief unter Beisein von Bürgermeister Peter Hünig durch.

Es sind neben den Vereinsmitgliedern und deren Partner auch unsere Sponsoren und Vertreter benachbarter Vereine als Gäste anwesend.  

 

In den Jahren wurden von den Vereinsmitgliedern viele Vereins,- Kreis- und Sonderausstellung von  erfolgreich durchgeführt.